Schlagwort-Archive: Bildbearbeitungsprogramme

Bildbearbeitungsprogramme – Aufgaben und Funktionen

Mit Technik lässt dich heut zu Tage einiges machen. Unter anderem lassen sich selbstgeschossene Fotos mit bestimmten Bildbearbeitungsprogrammen verschönern oder in einem besonderen Ausdruck wiedergeben. Auch lassen sich kleine Macken ausbessern oder rausschneiden. Früher fand die Bilderbearbeitung in der Dunkelkammer statt, jedoch wird heute nur noch digital am Computer bearbeitet.

Wie erhalte ich so ein Bildbearbeitungsprogramm?

Die benötigte Soft- und Hardware gibt es relativ preisgünstig bei verschiedenen Anbietern. Für einfache Bildbearbeitung gibt es auch kostenlose Programme im Internet zum downloaden. Wer allerdings das ganze professionell machen will oder sich hobbymäßig ausbauen möchte, sollte sich die meist unschlagbaren Angebote anschauen und vergleichen. Die Produkte sind meist immer sehr gut beschrieben und es ist damit kein Geld kaputt gemacht.
Was haben die Programme für Funktionen?
Mit der Software für Bildbearbeitung lassen sich meine Fotos, Dias, digitale Bilder oder Negative verändern. Häufig nutzt man das Programm auch, um Fehler zu korrigieren, die man beim Fotografieren gemacht hat.

Bei folgenden Schwerpunkten bietet sich die Hilfe eines Bildbearbeitungsprogrammes an:

  • Unscharfe Bilder durch Bewegung oder Zittern beim Fotografieren
  • Kontrastschwäche zum Hinter- oder Vordergrund
  • Über- oder Unterbelichtung wegen falscher oder ungenügender Beleuchtung
  • Rote-Augen-Effekt durch falsche Blitzlichtbenutzung
  • Bildrauschen durch zu hohe ISO Werte oder durch Nachtmodus-Einstellung
  • Stürzende Linien durch Benutzung von Standardobjektiven bei Fotografie von zum Beispiel hohen Gebäuden

Die weiteren Funktionen einer Bildbearbeitungs-Software sind:

  • Zuschneiden: Festlegen des Bildformates und / oder Beschnitt beziehungsweise heraussuchen eines Bildausschnittes
  • Retusche: Entfernen von ungewünschten Bildinhalten ( zum Beispiel Hautunreinheiten bei Portraits )mittels Kopierstempel, Klonen von Bildinhalten, Glätten von Oberflächen wie Haut, Änderungen von Farben, Anheben von Kontrasten oder Farbtemperaturen, Austausch des Bildhintergrundes, Einfügen von Texten
  • Composing ( Fotomontage ): Erstellen eines neuen Bildes aus verschiedenen anderen Bildern
  • Belichtungskorrektur: Durch Abwedeln und Nachbelichten ( die Bezeichnungen stammen noch aus der analogen Bildbearbeitung )
  • Konvertierung: Die Bilddateien in verschiedenen Ausgabenformate umwandeln ( zum Beispiel PDF, JPEG, TIFF und so weiter )
  • Malen: Eigene Gestaltung mittels Pinsel oder Bleistift
  • Panorama: Erstellen eines großen Landschaftsbildes aus mehreren Einzelbildern
  • Scharfzeichnen: Schärfen des Bildinhaltes, auch unabhängig vom ganzen Bild
  • Skalieren: Bilder vergrößern oder verkleinern
  • Drehen: Das Bild in verschiedene Richtungen drehen ( zum Beispiel vom Hoch- ins Querformat )
  • Filter: Bildeffekte mittels vieler verschiedener enthaltenen Filtern wie Ölfarben, Weichzeichner und Schatteneffekte.

Hier einige Funktionen des Bildbearbeitungsprogrammes

Bildbearbeitungsprogramme sind im Allgemeinen sehr umfangreich, weswegen sich der Besuch einer Schulung oder das Selbststudium mittels Bücher anbietet, um die vollständigen Möglichkeiten der Software auch nutzen zu können. Es gibt auch spezielle Bildbearbeitungsprogramme, nur für bestimmte Zwecke zum Beispiel für Portraits.

Abbild zu Bildbearbeitungsprogramme
Bildbearbeitungsprogramme

Zubehör für die Bildbearbeitungsprogramme ( Hardware ):
Ein aktueller PC oder MAC reicht für die grundsätzliche Bildbearbeitung völlig aus. Am Bildschirm sollte man jedoch nicht sparen und hier ein Exemplar mit guter Farbwiedergabe wählen. Dazu regelmäßiges Calibrieren mit einem Colorimeter wird empfohlen. Nur so ist gewährleistet, dass die Farben des Bildes beim Druck genauso wiedergegeben werden wie am Bildschirm. Wer viel Retuschiert oder ganz genau arbeiten will, sollte ein Grafiktablett mit dazugehörigem Stift verwenden. So kann man Veränderungen präzise vornehmen. Dies erhält man auch mit einem integrietem Monitor auf dem man direkt mit dem Stift arbeiten kann. Das gleicht dann wie das Zeichnen auf Papier. Da bearbeitete Fotos viel Speicherplatz benötigen, wird eine große interne Festplatte empfohlen, an eine weitere externe Speichermöglichkeit ( auch zur Datensicherung ) sollte ebenfalls gedacht werden.
Bildbearbeitungsprogramme bieten heut zu Tage viele Möglichkeiten um auch aus mittelklassigen Bildern noch das Beste herauszuholen. Dies benötigt allerdings etwas Erfahrung und Übung, damit den Bildern das Bearbeiten nicht anzusehen ist. Wer sich aber damit beschäftigt hat schnell den Dreh raus und erhält tolle Ergebnisse.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert

Neues im Bildbearbeitungsprogramm

Das Bildbearbeitungsprogramm im Trend der Zeit
Das einfache Bildbearbeitungsprogramm beherrscht nun die Aufhellung von Bildern. Es ist komplex den Überblick über alle angebotenen Bildbearbeitungsprogramme zu behalten.

Überwiegend findet man  Freeware Programme auf Heft-CDs von Personal Computer Magazinen. Sucht man nach einem Bildbearbeitungsprogramm lohnt sich die Installation von Shareware. So können einzelne Funktionen vor dem Erwerb überprüft werden. Überlegen Sie, welche Funktionen für Sie am wichtigsten sind.
Bildbearbeitungsprogramm runterladen
Können Sie Bildformate umwandeln, z. B. Tif in jpg oder kann jpg in bmp konvertiert werden? Soll bei der Bildkonvertierung gleich die Bildgröße mit verändert werden? Verlassen Sie sich auf uns.

Bei uns können Sie das Bildbearbeitungsprogramm runterladen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Eine einfaches Bildbearbeitungsprogramm

Was muss ein Bildbearbeitungsprogramm können?

Sie haben jede Menge Bilder von der Familie geschossen und möchten jetzt die Bilder bearbeiten?

Wir bieten das beste Bildbearbeitungsprogramm für Sie. Mit dieser Software für Fotobearbeitung ist es problemlos ihre tollen Bilder zu verbessern. Sie überlegen, wie genau Sie den Roteaugen-Effekt in einem Bild entfernen können?

Mit einer leichten und professionellen Bildbearbeitung ist eine komplette Fotoveränderung sehr einfach! Darüber hinaus sind sehr viele Bildbearbeitungseffekte in der Software vorhanden wie Beispielsweise Bild beschriften, drehen, Rahmen und Unschärfe. Einwandfrei wird die Software, die leider keine Freeware ist, durch viele tolle Zusatz-Funktionen wie zum Beispiel das Foto-Druck-Studio oder das Ausdrucken von Fotocards. Aber Bildbearbeitungsprogramme gibt es viele im Internet.

Bildbearbeitungsprogramm

Unter einer Bildbearbeitung versteht man das durch den PC unterstütze Bearbeiten von Fotos mit einem Bildbearbeitungsprogramm.

Manchmal wird ein Bildbearbeitungsprogramm dazu angewandt, um Fehler in Fotos zu entfernen, welche beim Aufnehmen von Bildern entstehen können. Dazu gehören zum Beispiel Unterbelichtung und Kontrastschwäche etc. Wegen diesen Makeln wirken Bilder meist nicht farbecht und sonstig mangelhaft. Das spezielle Bildbearbeitungsprogramm hierfür ist oft Freeware, aus diesem Grund ist diese Art der Foto-Bearbeitung bevorzugt. Die Funktionen Digitalbilder zu bearbeiten sind sehr weitreichend und meistens nur durch das mangelnde Wissen des Anwenders begrenzt. Ein möglicher weiterer Einsatzbereich bei von Bildbearbeitungsprogrammen ist das effektvolle Umarbeiten von Bildern. Dazu gehören Bild-Effekte wie aufhellen, drehen, Rahmen oder Verschönern. Beliebte digitale Dateiformate gibt es zahlreich.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert